Projektchor Harald Beibl

Tagblatt  21.11enefiz-CD

Projektchor Harald Beibl stellt „Fröhliche Weihnachten 8“ vor und verkauft gleich 150 CDs. Gesamter Erlös fließt an „Hilfe für kranke Kinder“.

Guido Seyerle 


Manager freuen sich, wenn sie von einer „Win-win-Situation“ sprechen. Der Schrozberger Harald Beibl sorgt gleich für eine „dreifache Win-Situation“: Er und sein Projektchor haben Spaß am Singen, ihre CD „Fröhliche Weihnachten 8“ verkauft sich gut, und der Erlös unterstützt „Hilfe für kranke Kinder“ am Uniklinikum in Tübingen. „Diese Aktion läuft seit 1999, und Harald Beibl ist am längsten dabei“, freut sich Thomas Hassel, Vorstandsvorsitzender des Vereins „Hilfe für kranke Kinder“.

Wer am Samstagabend in Schrozberg zu spät kommt, dem bleibt im Kultursaal nur noch ein Stehplatz. Etwas mehr als 200 Zuhörer verfolgen gebannt, wie der Projektchor die komplette neue CD und ihre 17 Titel vorstellt. Die Arrangements stammen erneut vom Produzenten Robert Schröder, dadurch bekommen Klassiker wie „Tochter Zion“ einen ganz neuen Sound.

Einige der 43 Sänger im Alter von sechs bis 60 Jahren dürfen Soli singen, was für erfrischende Höhepunkte im zweistündigen Programm sorgt. Die Wärme im Kultursaal beflügelt zudem den Getränkeabsatz in der Pause, was dieser Benefizveranstaltung zugutekommt. Immerhin 150 CDs werden an diesem Abend verkauft. Der Projektchor ist auf einem guten Weg, sein Ergebnis der vergangenen Aktion, als 14 000 Euro eingesungen werden konnten, erneut zu erreichen.

Der gesamte Erlös kommt „Hilfe für kranke Kinder“ zugute. Dahinter steckt eine Stiftung in der Uni-Kinderklinik Tübingen. Sie engagiert sich für die bestmögliche Behandlung und Begleitung von Kindern und ihren Familien. Zum Beispiel gibt es in Notlagen individuelle Hilfe über einen Sozialfonds. „Außerdem fördern wir Angebote wie einen Kinder-Notarztwagen“, berichtet Thomas Hassel. Harald Beibl sitzt im Spendenbeirat und kann damit mitentscheiden, wie die Spendengelder für die fünf Abteilungen der Kinderklinik verteilt werden. Hauptberuflich leitet der 60-Jährige seine eigene Musikschule in Schrozberg.

Der Projektchor präsentiert seine Benefiz-CD in den kommenden Wochen bei 20 Auftritten, unter anderem in Creglingen, Blaufelden, Rothenburg und Tübingen. Zum Abschluss singt er am vierten Advent in Schwäbisch Hall auf dem Weihnachtsmarkt.

 

 Hohenloher Tagblatt 24.11.2014

 

Projektchor von Harald Beibl: Wie Lieder das Leid lindern

Singen und kranken Kindern helfen: Der Projektchor von Harald Beibl aus Schrozberg stellte jetzt seine siebte Weihnachts-CD vor. Der Erlös der Scheibe kommt wieder kranken Kinder zugute.

MANFRED MÜHLENSTEDT | 

Beides macht staunen: Das harmonische, raumfüllende Klingen der 50 Stimmen genauso wie das dahinterstehende Engagement für kranke Kinder. In Schrozberg stellte der Projektchor von Harald Beibl am Samstag seine bisher siebte CD vor: "Fröhliche Weihnacht 7" . Genauso wie bei ihren sechs Vorgängern kommt der gesamte Erlös dem Verein "Hilfe für kranke Kinder" in Tübingen zugute. Der Käufer kann die Scheibe nicht nur guten Gewissens erwerben, weil er sicher sein kann, dass sein Geld Leid lindern hilft: Er bekommt auch 18 stimmungsvolle, professionell produzierte weihnachtliche Lieder zu hören.

Der Schrozberger Kultursaal im Schloss war vollbesetzt als der Projektchor einzog. Vorwiegend jung (die Jüngsten gerade mal im Vorschulalter), vorwiegend weiblich mit einige wenigen, aber umso kraftvolleren männlichen Stimmen im Hintergrund - so präsentierte sich das rund 50-köpfige Ensemble. Nach dem ersten Lied berichteten Silvia Zobel, Melanie Hoffmann, Martina Ströbel und Nicole Östreicher aus der Entstehungsgeschichte der CD. 1200 Stunden waren für die Aufnahmen der Lieder samt deren Bearbeitung notwendig.

Danach informierte Hartmut Overbeck als Vorsitzender des Vereins "Hilfe für kranke Kinder" in Tübingen über die Arbeit seiner Gruppe. Der Verein unterstützt kranke Kinder und ihre Familien nachhaltig. Der Projektchor hat daran einen guten Anteil. In den letzten Jahren kamen durch den Verkauf der bisher sechs Weihnachts-CDs insgesamt 48 000 Euro zusammen. Dabei spielen die Sponsoren eine wesentliche Rolle. Ohne deren großzügige Spenden wäre die aufwendige Produktion nicht möglich. Die Liste ist lang und reicht von Weltfirmen bis zu örtlichen Unternehmen und Privatpersonen.

Nach dem Dank von Projekt- und Chorleiter Harald Beibl stellte der Chor seine 18 Lieder vor. Vom gemütvollen Weihnachtsschlager ("Zünd ein Licht an") bis zum Spiritual ("Down in Bethlehem") und Klassikern ("Feliz Navidad") ist alles dabei. Bemerkenswert: Bei fast jedem Lied bringen sich Solisten ein. Besonders die Frauen trauen sich als stimmsichere "Front-Women" vor das Ensemble auf der Bühne. Der Beifall war allen sicher.

Info Zehn Euro kostet die CD. Wer sie nicht in einem Geschäft in der Region findet, kommt einfach zum Schrozberger Weihnachtsmarkt. Dort gibt's das gute Stück ganz sicher - und ein Gratiskonzert des Chors dazu.